Bodenschutzmatte – Ja oder Nein?

Für einen perfekten Arbeitsplatz spielt nicht nur die sorgfältige Auswahl eines Gamingstuhles eine große Rolle. Wir von Gaming Stuhl Tests bieten ihnen Tipps und Tricks an, die ihren Arbeitsplatz nicht nur verschönern, sondern auch so lange wie möglich schön und gepflegt erhalten, deshalb auch die Frage, ob sich die Anschaffung einer Bodenschutzmatte lohnt.

Wir können Ihnen eine Bodenschutzmatte für Ihren Boden empfehlen, damit Sie sich vor Kratzern im Laminat und Schmutz auf dem Teppich vorbeugend schützen können. Das ist auch schon die Hauptaufgabe einer solchen Matte. Bodenschutzmatten aus Polypropylen schützen Parkett, Laminat, Dielen, Fliesen und sonstige glatte und harte Böden zuverlässig vor Kratzern und Beschädigungen, Flüssigkeiten oder Farbspuren. Außerdem dämpfen die Bodenschutzmatten die manchmal unangenehmen Roll-Geräusche eines Gaming Stuhls und ermöglichen so ein angenehmes und entspanntes Arbeiten. Die Bodenschutzmatte garantiert ein einfaches und müheloses Gleiten der Gaming Stühle und somit für ein bequemes Arbeiten. Eine Investition in eine Schutzmatte ist unserer Meinung nach wichtig und lohnenswert. Wenn Sie allerdings einen Teppichboden im Büro haben, der ohne Probleme schaden nehmen darf, dann können Sie getrost auf eine Bodenschutzmatte verzichten. Haben Sie allerdings Laminat, Parkett, Fliesen oder Ähnliches als Untergrund, ist eine Bodenschutzmatte unabdingbar und dringenst zu empfehlen.

 

Unsere Empfehlung:

etm® Bodenschutzmatte

Bodenschutzmatte für Hartböden
✓ TÜV-geprüft
umweltschonende Materialien
alterungsbeständig
Trittschalldämmung
für Fußbodenheizung geeignet
sehr robust, wenig Abrieb
✓ 5 Jahre Garantie